Interessantes Gespräch über dem Brexit

Es ist noch gar nicht so lange her; da trafen wir einen Engländer bei der Ausländerbehörde auf Mallorca. Es dauerte nur ein paar Minuten, dann kamen wir ins Gespräch. Aktuelles Thema; wie sollte es anders sein: BREXIT.

 

 

Der freundliche Mann erzählte uns, dass er, genau wie seine Mutter und sein Bruder, schon einige Jahre auf Mallorca ist und mit seiner mallorquinischen Freundin zusammen in Palma lebt.

 

 

Am Anfang wollte er nur sein Motorrad ummelden. Vor dem Brexit kostete es nur wenige Euro; nun aber muss er tief in die Tasche greifen und für eine Ummeldung eine 4stellige Summe hinblättern.

 

 

Für die Briten, die auf Mallorca leben bzw. in anderen europäischen Ländern, wird die Sache nicht einfacher; vieles ist unklar und verunsichert dort ansässige Personen.

 

 

Der junge Brite, will nun seinen Aufenthalt ganz nach Spanien verlegen und beantragt die sogenannte Green Card für Spanien; in der Hoffnung, dass es für ihn einfacher wird. Er sagte: „ Diese ganze Geschichte mit dem Brexit hat mir viele graue Haare und endlose schlaflose Nächte verschafft. Dank meiner Freundin schaffe ich es, etwas positiver in die Zukunft zu schauen.“

 

 

Kurios an der ganzen Sache mit dem Brexit ist aber, wenn er Freunde oder Verwandte in Zukunft UK besuchen möchte, dass er nun ein Visum beantragen muss. Ein Visum für ein Land, in dem er GEBOREN wurde!

 

 

Der freundliche Brite meinte, dass sich UK mit dem Brexit keinen Gefallen getan hat und hofft, auf eine Rückkehr in die EU.

 

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0