Aus aktuellem Anlass......Vorsicht!

Ich möchte heute nochmals aus aktuellem Anlass auf Folgendes aufmerksam machen!

 

Vorgeschichte:
Vor ca. 5 Jahren begab ich mich in die Hände von Verwandten, da ich Hilfe benötigte u. nicht mehr in der Lage war, alleine zu handeln. Sie waren damals die einzigen, denen ich mich - so dachte ich - anvertrauen konnte.

Ich unterschrieb auf Wunsch einer Person eine freiwillige Vorsorge- und Betreuungsvollmacht. Vertrauensvoll machte ich überall ein Kreuzchen, wo es mir gesagt wurde und setzte meinen Willem darunter. Die Kreuze und meine Unterschrift sollten mir später zum Verhängnis werden. Nicht ICH hatte den Vorteil, sondern die andere Person!

 

Es kam, wie es kommen sollte. Ein Streit und ich öffnete ungeahnterweise die Büchse der Pandora. Alles Übel sollte nun ans Tageslicht kommen und ich erstarren! Oft woltle ich involviert werden, in die Geschehnisse meiner Angelegenheiten, nachdem es mir wieder besser ging. Doch dies wurde wohlweislich abgelehnt. Heute weiß ich auch warum!

 

Wie sich, später herausstellte, wurde auf meinem Namen bei Neckermann eingekauft und nicht bezahlt. Bei einer Bank ein Konto überzogen und nicht zurückbezahlt und mit anderen Schwindeleien und Lügen mir Geld aus der Tasche gezogen. Ausstehende Beträge, die bezahlt werden sollten, nicht überwiesen! Das alles wurde über mehrere Jahre hinweg so gehandhabt. Bezahlt habe ich für diese Hilfe, einen nicht unherblichen Betrag (man nannte es "Aufwandsentschädigung") im Monat! Einge Gelder, die ich ansparte und verwaltet werden sollten, waren pötzlich gestohlen worden. Na ja, Karte und Pin geklaut! So die Aussage! Geglaubt hatte ich dies nie! Das restliche Geld behielt man einfach ein, als ich es herausforderte. Ich nahm mir einen Anwalt, ging zur Polizei erstatte Strafanzeige wg. Unterschlagung. Später folgte noch Betrug und Diebstahl hinzu. Die Polizei meinte zu mir, solche Fälle seinen an der Tagesordnung, weil es den sogenannten "Helfenden" nur ums Finanzielle geht. Ich war psychisch und pysisch am Ende; holte mir an der falschen Stelle Hilfe. Diese Person wusste genau, was mir alles in der Vergangenheit zugestossen war und ich alles verlor. Im Endeffekt war es ihm Scheißegal; denn er tat es auch. Mit Lug und Betrug mögen viele Menschen meinen, im Leben besser zurecht zu kommen, aber ich sage Ihnen: Das ist falsch! Eines Tages wird alles zusammenbrechen und solche Leute unter sich begraben!

Ich habe im meinem Leben auch nicht immer alles richtig angestellt, aber ich stehe dafür grade. Auch für die Fehler der anderen!

Die Staatsanwaltschaft stellte das Verfahren jetzt nach einem Jahr ein - ohne meine Beweise zu berücksichtigen! Aber mit dem Hinweis, ich könnte jederzeit Beschwerde gg. die Einstellung beim Generalstaatsanwalt einlegen! Hurra! Die wird prompt erfolgen. Noch gebe ich mich nicht geschlagen!

 

Fazit dieser Geschichte:

 

ICH HAB DIE ARSCHKARTE GEZOGEN und bin demnnächst in PI. Antrag unter Tränen abgegeben! Als Versager fühle ich mich trotzdem nicht und ich habe auch keine Scham darüber zu reden, weil es jeden von UNS treffen kann. Wenn ich mit allem durch bin, geh ich in Rente - mit ein wenig Glück darf ich dann die letzten Jahre noch genießen! Die Hoffnung stirbt zuletzt!

 

Im Nachhinein kann ich nur JEDEN davor WARNEN eine solche Unterschrift auf Vollmachten zu geben. Bevor Sie eine Vollmacht unterschrieben, gut durchlesen, was Sie unterschreiben. Zur Not sich Hilfe holen. Immer nachfragen, warum ich hier und da ein Kreuz setzen soll! Gehen Sie auf keinen Fall blind, so wie ich, an die Sache ran. Vertrauen ist gut, aber Kontrolle noch viel besser. Lassen Sie sich nichts aus der Hand nehmen! Bleiben Sie am Ball! Fallen Sie nicht auf scheinheilige Freundlichkeit herein.

 

VERTRAUEN SIE SICH SELBST AM NÄCHSTEN!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0